SPD Seeheim-Jugenheim

miteinander.machen

Besser „Lesen“ in Seeheim?

Veröffentlicht am 24.03.2010 in Fraktion

SPD-Fraktion legt Prüfantrag zur besseren Unterbringung der Seeheimer Gemeindebücherei vor.

Im Rahmen der Haushaltsberatungen legt die SPD-Fraktion Seeheim-Jugenheim einen Prüfantrag zur möglichen Verlegung der Seeheimer Gemeindebücherei aus den Räumen im Historischen Rathauses Seeheim in die Geschäftsräume Darmstädter Straße 15 (ehemals Schlecker-Markt; jetzt leer stehend) vor. Der Gemeindevorstand soll unter Berücksichtigung der räumlichen und technischen Anforderungen an eine moderne Bücherei zunächst prüfen, ob eine Unterbringung überhaupt möglich wäre.

Nach Meinung der SPD ist die Bücherei im 1.Obergeschoss des Historischen Seeheimer Rathauses derzeit nicht optimal untergebracht. So ist z.B. der Zugang zu den Räumen nicht barrierefrei und es fehlt auch an Platz um Lesungen durchzuführen können. Die ins Auge gefassten Räume am neuen Standort sind ebenerdig von der Darmstädter Straße aus zu erreichen. Von der Schlossstraße ist der Zugang sogar über einen Fahrstuhl möglich. Die Großflächigkeit der Ladenfläche könnte nach Meinung der SPD eine bessere Präsentation der Bücher möglich machen und sogar das Einrichten einer Lese-Ecke bzw. eines „Lese-Café“ erlauben. Zugleich würde die Bücherei an dieser Stelle weiterhin für Zulauf und Belebung des Alten Ortskern Seeheim sorgen. Für das Obergeschoß des Historischen Rathauses gäbe es nach dem Auszug der Bücherei neue und vielfältigere Nutzungsmöglichkeiten. In das Rathaus könnte wieder „mehr Leben“ einziehen. Z.B. könnten Wechselausstellungen gezeigt, kleinere Veranstaltungen stattfinden sowie Sitzungen von Vereinen und gemeindlichen Gremien abgehalten werden. Der alte Ratssaal könnte wieder zur „Guten Stube“ für die Gemeinde werden, in der gemeindliche Feierstunden und Ehrungen erfolgen. SPD-Fraktionsvorsitzender Wolfgang Weber: „Da es zur Zeit in der Gemeinde kein ansprechendes Trauzimmer gibt, könnten im Ratssaal wieder Hochzeiten im angemessenen Rahmen stattfinden!“

 

Autor: Wolfgang Weber
Fraktionsvorsitzender

Gül Karatas -- für Sie im Kreistag Heike Hofmann -- Ihre Landtagsabgeordnete Banner Bullmann

Dafür trete ich ein

Shariff