SPD Seeheim-Jugenheim

miteinander.machen

Gemeindevertretung benennt Integrationskommision

Veröffentlicht am 23.04.2021 in Lokalpolitik

Nach dem Aus für den Ausländerbeirat: SPD und GRÜNE ergreifen Initiative für Bildung einer Integrationskommission in Seeheim-Jugenheim

Nachdem sich im Vorfeld der Kommunalwahl 2021 leider nicht genügend Kandidaten für die Wahl zum Ausländerbeirat in Seeheim-Jugenheim aufstellen ließen, stand dieses Gremium in Seeheim-Jugenheim vor dem Aus. Jedoch muss in einem solchen Fall seit einer Gesetzesänderung aus 2020 eine Integrationskommission gebildet werden, die zur Hälfte aus sachkundigen Bürgern*innen mit Migrationshintergrund besteht.

Als sich nach der Kommunalwahl abzeichnete, dass die Gemeindeverwaltung keine Initiative ergriffen hat, um diese Mitglieder für eine Integrationskommission zu finden, wurden SPD und GRÜNE aktiv und suchten Kandidat*innen aus den verschiedenen Bevölkerungsgruppen mit Migrationshintergrund. Trotz der knappen Zeit bis zur konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung am 22. April 2021 wurden die sieben benötigten Bürger*innen gefunden, darunter 2 langjährige Mitglieder des Ausländerbeirats. Damit kann  die Integrationskommission nun besetzt werden und wird direkt zu Beginn der Legislaturperiode ihre Arbeit aufnehmen. „Wir hätte uns mehr Engagement aus dem Rathaus gewünscht, immerhin laufen dort doch viele Kontakte zusammen“, sagt Birgit Kannegießer von der SPD. „Wir freuen uns, dass in so kurzer Zeit so viele Seeheim-Jugenheimer mit ausländischen Wurzeln ihre Mitarbeit in diesem wichtigen Gremium zugesagt haben.“, freut sich Katja Ebert von den GRÜNEN. Nur so kann die Erfahrung der Betroffenen auch in die Kommunalpolitik einfließen und Integration kontinuierlich verbessert und vorangetrieben werden.

 

Gül Karatas -- für Sie im Kreistag Heike Hofmann -- Ihre Landtagsabgeordnete Banner Bullmann

Dafür trete ich ein

Shariff