SPD Seeheim-Jugenheim

miteinander.machen

Listen für die Kommunalwahl 2021 verabschiedet

Veröffentlicht am 10.11.2020 in Lokalpolitik

Gut vorbereitet und mit einem Wahlprogramm, das ganz besonders die Menschen in den Mittelpunkt ihres politischen Handelns stellt, startete die SPD Seeheim-Jugenheim am 2.11.2020 im Bürgerhaus Balkhausen in den Kommunalwahlkampf 2021. „miteinander.machen“ ist die Leitidee der SPD in der Gemeinde, auch wenn die Mitgliederversammlung in Coronazeiten unter Wahrung von Abständen und Maskenpflicht durchzuführen war. Die Zukunft gestalten und nicht nur die Gegenwart verwalten, das ist die Maxime der SPD-Fraktion in der Gemeindevertretung. SPD-Fraktionsvorsitzender Wolfgang Weber berichtete hierzu, dass seitens der SPD Fraktion in der zu Ende gehenden Wahlperiode über 80 Anträge und 25 Anfragen eingebracht worden seien.

Drei Themenfelder hebt die SPD Seeheim-Jugenheim in ihrem Kommunalwahlprogramm 2021 heraus; sie will besonders Familien in den Fokus ihrer Arbeit stellen, hierzu gehören eine zukunftsfähige und den tatsächlichen Bedarf deckende Versorgung mit Kinderbetreuungsplätzen, aktuell wird der gesetzliche Anspruch auf einen Betreuungsplatz nicht rechtzeitig erfüllt. Hierzu gehört deshalb besonders die Wahl und Bildung eines Familienbeirats und schließlich auch eine bessere und verlässliche Jugendarbeit.

Darüber hinaus gilt es zweitens, so der stellvertretende SPD-Vorsitzende Philipp Mohm, die Grundsteuer stabil zu halten, Mehrkosten für Bürger*innen zu vermeiden und Straßenbeiträge gerechter zu finanzieren. Mohm ganz deutlich: “Wir kämpfen für einen zukunftsfähigen Haushalt und eine gerechte Verteilung der Kosten für eine Infrastruktur, die allen zu Gute kommt.“ Weiter erklärte er:“ Wir stehen für das Gewerbe vor Ort ein und werden für eine effektive und gute Wirtschaftsförderung kämpfen.“

In dem verabschiedeten Wahlprogramm setzt sich die SPD Seeheim-Jugenheim als drittem Aufgabenschwerpunkt für eine starke Gemeinde in einer starken Region ein; hierzu zählen die Themen Tourismus und Umweltschutz. Nicht zu vergessen, so Philipp Mohm, ist aber auch die Förderung der Freiwilligen Feuerwehren, die Sanierung des Feuerwehrstützpunktes in Seeheim, der Neubau der Sport- und Kulturhalle als Mittelpunkt der Gemeinde sowie die Schaffung einer zeitgemäßen digitalen Infrastruktur.

Die 38-köpfige SPD-Kommunalwahlliste mit einem starken Team aus erfahrenen und bekannten, aber auch neuen und jungen Kandidaten*innen für die Wahl der Gemeindevertretung wird angeführt von Birgit Kannegießer und dem jetzigen Fraktionsvorsitzenden Wolfgang Weber. Auf den ersten zehn Plätzen stehen darüber hinaus Gül Karatas, Rainer Grimm, Melissa Sohn, Gerhard Bröning, Peter Kannegießer, Kolja Hosch, Horst Lehrian und Philipp Mohm. „Wir gehen mit einem motivierten Team aus altbewährten und neuen Kandidat*innen in den Wahlkampf. Wir freuen uns darauf und kämpfen für unsere Kommune“, so Philipp Mohm. Darüber hinaus wurden an diesem Abend die Kandidaten*innen für die Ortsbeiräte Malchen, Ober-Beerbach und Balkhausen gewählt.

Als Ehrengast nahm die SPD-Abgeordnete und Vizepräsidentin des Hessischen Landtags Heike Hofmann an der Mitgliederversammlung teil. Sie ging in ihrer Rede vor allem darauf ein, dass unser Gemeinwesen die Wende zur Nachhaltigkeit in der Wirtschaft nun tatsächlich angehen muss. Lippenbekenntnisse reichten nicht mehr. Verteilungs-gerechtigkeit dürfe kein Kampfbegriff mehr sein, sondern müsse echte Politik werden. Das Gleiche gelte für die Regionalisierung von Produktketten und eine echte umweltschonende Wirtschaft.Gemeinsam mit dem zweiten Vorsitzenden des Ortsvereins, Philipp Mohm, klagte sie Politik der schwarz-grünen Landesregierung als schädlich für die Kommunen an. Beide befürchten einen hohen Schuldenberg für die Kommunen und die nächsten Generationen durch die planlose Pandemie-Politik von CDU und Grünen auf Landesebene.

Gül Karatas -- für Sie im Kreistag Heike Hofmann -- Ihre Landtagsabgeordnete Banner Bullmann

Dafür trete ich ein

Shariff