Schlosspark Seeheim verfällt weiter!

Veröffentlicht am 07.01.2020 in Lokalpolitik

Impression aus dem verwilderten Schlosspark

Pressemitteilung der SPD-Fraktion Seeheim-Jugenheim vom 04.01.2020.

Sämtliche Beschlüsse zur Herstellung der Wege sowie zur Herrichtung des Parks werden durch das aktive Nichtstun des Bürgermeisters missachtet.

Spätestens zum Jahresende 2019 hätten die Beschlüsse umgesetzt sein sollen. Geschehen ist nichts. 

Die Ergebnisse des Akteneinsichtsausschuss „Schlosspark Seeheim“ wurden aufgrund im
Juni 2018 mit großer Mehrheit von der Gemeindevertretung befürwortet. Der
Gemeindevorstand wurde aufgrund der eindeutigen Fundstücke in den Akten mit der
Umsetzung konkret beschriebener Maßnahmen beauftragt. Wichtige Punkte sind, den
Rundweg im westlichen Schlosspark wiederherzustellen, an den Schlosshof
anzuschließen und als öffentlich begehbar zu kennzeichnen. Weitere Punkte beziehen
sich auf die Wiederherstellung und Pflege des gesamten Parkgeländes und eine klar
definierte Abgrenzung des östlichen Parks vom Schlossgrundstück.
Die Beschlüsse zur Herstellung der Wege und Herrichtung des Parks sollten allesamt bis
spätestens zum Jahresende 2019 umgesetzt sein. Wegen der Wichtigkeit sollte der
Gemeindevorstand halbjährlich über den Fortschritt der Maßnahmen berichten.
Zum großen Ärger der SPD-Fraktion gab es weder 2018 noch 2019 Berichte und erst
recht keinerlei Maßnahmen zur Umsetzung!
Vertreter der SPD-Fraktion machten sich Ende des Jahres 2019 vor Ort ein Bild der Lage.
Zum Ergebnis sagt der SPD-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Weber: „Es ist trostlos. Von
den klaren Beschlüssen ist nichts umgesetzt worden. Der Rundweg ist nicht ansatzweise
hergestellt und der östliche Parkbereich sieht schlimmer aus als vor zwei Jahren!“
Für die SPD ein doppelter Skandal: Unfassbar, dass eindeutige Beschlüsse der
Gemeindevertretung im Rathaus nicht umgesetzt werden und noch unfassbarer, dass
Eigentümer, Denkmalschutz und Gemeinde aus „kollektiver Ignoranz“ ein anerkanntes
einmaliges historisches Kulturgut einfach so verfallen lassen.
Aufgrund der erschreckenden Erkenntnisse aus der Ortsbegehung stellte die SPD-
Fraktion eine formelle Anfrage an den Gemeindevorstand. Die im Dezember erwartete
Antwort steht bis heute aus.
Die SPD-Fraktion wird sich mit dem Nichtstun des Bürgermeisters nicht abfinden und will
das Thema nun möglichst schnell im Präsidium behandelt wissen. Weber: „Wir werden
nicht länger hinnehmen, dass klare Beschlüsse vom Bürgermeister nicht umgesetzt
werden. Das gilt für den Schlosspark Seeheim. Das gilt aber auch für alle anderen
Beschlüsse der Gemeindevertretung.“

 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Termine

Alle Termine öffnen.

30.01.2020, 18:30 Uhr Fraktionssitzung
Unsere Fraktionssitzungen sind öffentlich für SPD-Mitglieder. Nicht-Mitglieder sind als Gäste willkommen; bitte …

31.01.2020, 15:00 Uhr 60-Plus-Treffen
Vorstellung der Jahresplanung und Interview mit Karl-Heinz Leichtweiß, Sozialausschuss: Aktuelles aus den Bereiche …

05.02.2020, 20:00 Uhr Vorstandssitzung
Unsere Vorstandssitzungen sind öffentlich. Anmeldungen bitte an Peter Kannegießer: peter.kannegiesser@gmx …

Alle Termine

Dafür trete ich ein

 Heike Hofmann -- Ihre Landtagsabgeordnete  Banner Bullmann