SPD Seeheim-Jugenheim

miteinander.machen

Programm zur Kommunalwahl

SPD Seeheim-Jugenheim
Wahlprogramm
zur Kommunalwahl 2021


Seeheim-Jugenheim – miteinander.machen

Für die Sozialdemokratische Partei Deutschlands stehen die Menschen im Mittelpunkt ihres politischen Handelns. Für die SPD in Seeheim-Jugenheim heißt dies, dass wir mit den Menschen und für die Menschen in unserer Gemeinde an einem besseren Heute und Morgen für uns alle arbeiten.

Wir haben den Anspruch eine Politik für alle Einwohner*innen in unserer Gemeinde Seeheim-Jugenheim zu machen. Eine Politik, die jedem Menschen die größtmögliche individuelle Freiheit in einer intakten Gemeinschaft aller ermöglicht. Wir wollen unsere Gemeinde daher lebenswert und sicher machen für:

  • alle Kinder ab dem Tag Ihrer Geburt (und schon davor) und Jugendliche,
  • alle Familien –  egal in welcher Zusammensetzung,
  • alle erwachsenen Menschen,
  • alle soziale Schichten und alle Einkommensklassen,
  • für alle, die in Seeheim-Jugenheim ihr Zuhause haben und finden.

Die SPD in Seeheim-Jugenheim kämpft daher mehr als alle anderen Parteien in der Gemeindevertretung für diese Gemeinde. Wir haben allein in der letzten Parlamentsperiode über 80 Anträge und 25 Anfragen eingereicht, um das Leben der Menschen vor Ort zu verbessern.

Wir wollen die Zukunft gestalten und nicht wie unsere politischen Kontrahänten nur die Gegenwart verwalten. Wir wollen Politik für alle und nicht nur Klientelbedienung und Selbstbezogenheit.

Für die Zukunft liegen uns drei große politische Themen auf dem Herzen, die wir aktiv angehen wollen:

1)   Familien fördern und unterstützen

Wir wollen die Einführung eines Familienbeirates in der Gemeinde Seeheim-Jugenheim.

Der Familienbeirat gibt Familien eine verbindliche Stimme bei kommunalen Entscheidungen, da der Beirat angehört werden muss und so die Sicht von Familien verstärkt  Einzug in wichtige kommunale Entscheidungen erhält. Der Beirat hat ein Initiativrecht in der Gemeindepolitik und kann sich so aktiv für die Belange der Familien einsetzen.

Wir wollen einen starken Blick auf Familien in der Gemeindepolitik. Junge Familien und ihre Kinder sind die Zukunft einer lebendigen Gemeinde. Sie zu unterstützen – dafür stehen wir ein.

Wir wollen eine zukunftsfähige und umfängliche Kinderbetreuung in Seeheim-Jugenheim.

Die Quote der Kinderbetreuung muss verbessert werden. Unser Ziel ist eindeutig: Mindestens 80% Abdeckung ab dem ersten Geburtstag und 100% Abdeckung ab dem dritten Geburtstag. Dies ist eine echte Wertschätzung für Familien und eine wirkliche Hilfe angesichts der vielen Belastungen denen moderne Familien ausgesetzt sind. Die Plätze in neuen Kindertagesstätten sollen in zentralen Lagen geschaffen werden.
Zusätzlich möchten wir eine Digitalisierung der Kommunikationswege in der Betreuung prüfen, d.h. eine einheitliche und verlässliche Plattform zur einfachen Kommunikation zwischen Erziehungspersonal, Verwaltung und Elternschaft.

Wir wollen eine bessere und verlässliche Jugendarbeit

Die Jugendarbeit in der Gemeinde muss dringend verbessert werden. Wir möchten eine Anlaufstelle, die Vereine bei der Jugendarbeit unterstützt, Angebote für Kinder und Jugendliche in der Gemeinde in Angriff nimmt und die Jugendsozialarbeit begleitet und ausbaut.

Wir setzen uns für eine echte Wiederbelebung des Kinder- und Jugendparlamentes ein, um Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit der politischen Teilhabe in unserer Kommune zu ermöglichen sowie unsere Demokratie zu stärken. Hierzu bedarf es auch neuer und zeitgemäßer Formen um Kinder und Jugendliche für Politik zu interessieren und sie zu beteiligen.

Wir werden uns daher für Einrichtung eines Familienbüros im Rathaus und eine digitale Plattform für Familien einsetzen. Junge Familien und Kinder sind die Zukunft unserer Gemeinde und für sie setzen wir uns ein.


2)   Grundsteuer stabil halten – Mehrkosten vermeiden

Wir wollen Mehrkosten für die Bürger*innen vermeiden.

Mögliche Gesetzesänderungen der schwarz-grünen Landesregierung im Zuge der wirtschaftlichen Folgen der Sars-Cov2-Pandemie können für unsere Gemeinde zu erheblichen Mehrkosten führen. Daneben gibt es die bereits bekannten Problemstellen in der Kommune, die teils zu erheblichen finanziellen Belastungen der Einwohner*innen führen. Es geht hier um die kommunalen Gebühren für Frisch- und Abwasser oder auch für Begräbnisse. Gleiches gilt für die Kostenbeteiligung im Zuge von Straßensanierungen. Wir wollen die Grundsteuer und die Gebühren stabil halten und Mehrkosten vermeiden. Wir kämpfen für einen zukunftsfähigen Haushalt und eine gerechte Verteilung der Kosten für eine Infrastruktur, die allen zu Gute kommen.

Wir wollen eine lebendige und zukunftsfähige Gemeinde

Wir setzen uns für den Erhalt und Ausbau kommunaler Wohnungen und Sozialwohnungen ein, um Angebote für bezahlbaren Wohnraum vor Ort zu haben. Mit uns wird Seeheim-Jugenheim keine Schlafstadt werden. Wir wollen Handwerk, Handel und Gewerbe vor Ort, damit die wichtigen Dinge des täglichen Lebens kommunal und wohnortnah verfügbar sind. Wir wollen eine Gemeinde zum Leben und Arbeiten. Hierzu bedarf es einer strategischen Weiterentwicklung der Gemeinde und ihrer Ortsteile. Wir werden im Gemeindeparlament dafür kämpfen und unsere Gemeinde aktiv gestalten. Wir stehen für das Gewerbe vor Ort ein und werden für eine effektive und gute Wirtschaftsförderung kämpfen.

3)   Starke Gemeinde, starke Region

Wir wollen Tourismusangebote für unsere Region

Es muss eine bessere Vermarktung der touristischen Ziele unserer Gemeinde geben. Seeheim-Jugenheim hat mit der Tannenburg, dem Schloss Heiligenberg, Schlosspark Seeheim, Museen und seinen Wander- und Fahrradstrecken das Potenzial für mehr Tagestourismus. Diese Ziele müssen bekannter werden und in ihrer Attraktivität ausgebaut werden. Wir werden uns daher für ein Investitionsprojekt „Abenteuerspielplatz“ einsetzen, um Seeheim-Jugenheim für Kinder, Jugendliche und Familien noch attraktiver zu machen. Wir wollen ebenso Workshops und Tagesaktivitäten zum Mittelalter auf der Tannenburg ermöglichen.

Umweltschutz - unsere Zukunft

Wir kämpfen für die Erhaltung von Wald und Wiese sowie den Ausbau der Biodiversität. Der Blütenhang soll wieder blühen. Dies steigert die Attraktivität unserer Gemeinde als Naherholungsgebiet. Aber es ist auch unser Beitrag im lokalen Kampf gegen den globalen Klimawandel und seine schrecklichen Folgen.

Wir unterstützen regionale Lieferketten und setzen uns für eine bessere Vermarktung lokaler Agrarprodukte und Handelserzeugnisse ein. Motto: Fahr nicht fort – Kauf im Ort!

Förderung des kommunalen Lebens und Miteinanders

Wir setzen uns für die  Förderung von Freiwilliger Feuerwehr sowie der Sport- und Kulturvereine ein. Wir machen uns stark für die Nutzung der Gemeindeanlagen in allen Ortsteilen durch die Vereine und fordern ein digitales Portal für das kommunale Vereinsleben.

Die Bürger*innen sollen sich in die Gestaltung der Gemeinde einbringen können. Eine Form wäre über die thematischen oder Ortsteils-Beiräte. Eine weitere Form besteht ebenfalls schon in der Variante der Bürger*innen- oder Anlieger*innen-Versammlungen. Hier setzen wir uns für eine stärkere Regelmäßigkeit der Versammlungen ein. Darüber hinaus werden wir für digitale Formen der Bürger*innen-Befragung kämpfen. Auf diesen verschiedenen Wegen wollen wir eine möglichst breites und umfassendes Bild der Interessen in der Gemeinde erreichen.

Wir möchten einen Ausbau der Infrastruktur, damit die Bürger*innen mit öffentlichem Nahverkehr auch nach Bensheim kommen und auch zum Bahnhof in Bickenbach. Wir wollen das neue Bürgerforum (ehem. Sport- und Kulturhalle Seeheim) zu einem Ort des Miteinanders in Begegnung und Teilhabe machen.

Die digitale Infrastruktur wollen wir ebenfalls ausbauen: So sollen zukünftig Anträge (bspw. von Ausweisen) über eine digitale Plattform an die Gemeinde gestellt werden können. Ebenso soll die Gemeinde Ihre Informationen über ein erweitertes Bürger*innen-Informationssystem teilen.

Wir stehen auch für Sicherheit und Ordnung in unserer Gemeinde. Wir wollen Vorreiter im Kampf gegen Vandalismus und Verwahrlosung des öffentlichen Raums sein und werden uns für mehr polizeiliche Präsenz zur Kriminalitätsprävention einsetzen.


Die Sozialdemokratie in Seeheim-Jugenheim steht für ein starkes Miteinander, für Machen und Problemlösen und für eine zukunftsfähige und lebendige Gemeinde.

Nur mit einer starken SPD in der Gemeindevertretung wird es auch eine starke Gemeinde Seeheim-Jugenheim geben.


 

Sie haben Fragen?
Sprechen Sie uns an!

SPD Ortsverein Seeheim-Jugenheim
Notisweg 59
64342 Seeheim-Jugenheim

Telefon: 06257-9440682 oder 01733122784
E-Mail: p.kannegiesser@spd-seeheim-jugenheim.de

 

Gül Karatas -- für Sie im Kreistag Heike Hofmann -- Ihre Landtagsabgeordnete Banner Bullmann

Dafür trete ich ein

Shariff